Zwischen Dschungel und Maden – Das RTL Dschungelcamp 2013

RTL Dschungelcamp 2013

Die Teilnehmer des RTL Dschungelcamps 2013 stehen fest. Meine Tochter Allegra Curtis ist dabei. Gestern ist sie in Australien gelandet und wird dort am Freitag in den Dschungel einziehen.

In dieser Staffel außerdem mit dabei: Schauspieler Helmut Berger, Model Fiona Erdmann, Sänger Patrick Nuo, Schauspielerin Claudelle Deckert, Bachelor-Teilnehmerin Georgina, Drag Queen Oliva Jones, Daniela Katzenbergers Mutter Iris Klein, Ex-Kaufhaus-Erpresser Arno Funke, Ex-DSDS Teilnehmer Joey Heindle sowie Ex-Hot-Banditos-Sänger Silva Gonzales.

Eine bunte Mischung verschiedenster Charaktere.

Vorab gesagt: weder meine Tochter noch ich gehören zu den „Schönen und Reichen“.Ich habe immer auf diese Welt verzichtet, weil sich speziell bei den Reichen kaum wirklich Schönes finden lässt. Und: Allegra wird sich nicht das Taschengeld aufbessern, sondern vielmehr etwas machen, das ich ihr empfohlen habe und zwar die sogenannte Konfrontations – Therapie. Ich habe meine Ängste seinerzeit damit abgebaut. Für Details ist hier kein Platz, nur soviel: Die meisten Ängste sind nicht produktiv und die Überwindung von Ängsten kann auch stärken.

Was meinen Enkel betrifft: Er war gerade mit Allegra in Köln und hat scheinbar eine Made erst zerquetscht und dann gegessen mit dem Kommentar:„Schmeckt nussig…“ Kinder sind einfach bewundernswert unbefangen! Gut, ich habe ihn, als er kleiner war, anlässlich von Wutausbrüchen „Quatl“ genannt, wie Quetzalcoatl, eine blutrünstige, mythische Gottheit aus Mexiko. Er findet die Mutprobe seiner Mutter toll und hofft natürlich, dass sie gewinnt.

In diesem Sinne stehe ich ihr bei und wünsche ihr wie uns allen: Gesundheit, Liebe und Mut. Mehr braucht es nicht!

Allegra hat es verdient, endlich aus dem Schatten ihres berühmten Vaters zu treten und sich zu profilieren. Einige von Ihnen werden sicher mit Unverständnis reagieren. Aber Kinder müssen und sollen ihre eigenen Erfahrungen machen. Allegra hat keine Angst vor den Tieren des Dschungels. Sie wird diese Prüfung mit Bravur meistern.

Christine Kaufmann

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Wellness Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten auf Zwischen Dschungel und Maden – Das RTL Dschungelcamp 2013

  1. Benno sagt:

    Warum muss sich ihre Tochter im Dschungel zum Affen machen? Bitte nicht, weil sie eine Herausforderung sucht. Sind es die 50.000 Euro? Das wohl eher. Geht es denn immer nur ums Geld? Schade. Ich dachte, ihre Tochter hätte Tiefgang, ist sie nicht buddischtisch interessiert. Ach Mensch, Allegra, wieso wirst du nicht beschützt. Wer passt eigentlich auf ihr Kind auf?

    • Christine Kaufmann sagt:

      Lieber Benno, vielen Dank für Ihren Beitrag. Wie Sie dem Blog entnehmen können, geht es Allegra nicht darum, ihr Taschengeld aufzubessern, sondern etwas für sich selbst zu tun, die Konfrontation mit Ängsten bewusst zu suchen.
      Viele Grüße

  2. Inge sagt:

    Habe gerade den Kommentar gelesen. Kann ich total nachvollziehen. Ich habe Allegra Curtis vor Jahren auf HSE erlebt, da hat sie mir total gefallen. Heute finde ich, sieht sie etwas verlebt aus, hat zugenommen. Benutzt sie denn nicht die Kosmetik ihrer wunderschönen Mutter?

  3. Klausi sagt:

    Ich liebe Allegra Curtis. Sie ist eine tolle Frau. Ich finde es klasse, dass sie keine 40 mehr ist und richtig Holz vor der Hütten hat. Allegra, du bist meine Dschugelqueen. Hast du eigentlich Kontakt zu deiner Stiftschwester, der berühmten Schauspielerin? Die geflällt mir noch besser.

  4. Martina Piatkowski sagt:

    Sehr geehrte Frau Kaufmann,
    hoffentlich sind Sie stark genug für all die Beiträge, die Sie so nicht lesen wollten. Viele Bewertungen sind eben doch nur flüchtig und oberflächlich. Uns gefallen Ihre Töchter und somit auch Allegra.
    Eben drum, weil beide nicht aufgesetzt wirken wie so manche Töchter der sog. Gesellschaft. Wir sind vom Wahrheitsgehalt Ihrer Beweggründe überzeugt, ohne dies näher kommentieren zu wollen. Allegra wirkt sehr
    fein, edel und bedacht. Sie wird sich sehr von den anderen unterscheiden, klare Entscheidungen treffen
    und Grenzen für sich erleben, aufspüren, was Allegra ausmacht. Das ist doch das Ziel, vermutlich für die wenigsten nachvollziehbar ohne den biographischen Hintergrund. Glückwunsch zur Tochter und viel Glück.

  5. Andrea sagt:

    Ich finde, Allegra hat so ein schönes Strahlen, das von Innen kommt. Und ich könnte mir gut vorstellen, dass sie mit Arno Funke ein tolles Team für ein strategisches Spiel wäre, denn in der Ruhe liegt die Kraft. Egal, wie es ausgeht, sie wird auf alle Fälle gestärkt zurückkehren.

  6. Volker sagt:

    Hallo,

    ich habe auch den Dschungelauftakt gesehen und bin etwas zwiegespalten. Einerseits ist Allegra – wie schon beim Promi-Dinner – eine total angenehme, ruhige Person. Wenn ich mir vom Camp-Team eine Begleitperson für einen gemütlichen Strandurlaub aussuchen müsste, würde ich sofort Allegra auswählen.
    Andererseits weiß ich nicht, ob sie im Dschungel die Herausforderungen findet, die sie sucht.
    Körperlich scheint sie mir für sportliche Prüfungen doch zu stark limitiert zu sein, um erfolgreich abzuschneiden. Und Ekel-Ess-Prüfungen möchte ich von ihr gar nicht sehen. Da täte sie mir leid.

    Grüße

    Volker

  7. Marita sagt:

    Ich verfolge auch das Dschungelcamp. Ich hatte den Eindruck das Allegra nicht sehr viel Selbstbewußtsein besitzt. Das sie evt. denkt sie muß genauso gut sein wie Ihre Eltern. Sie hat mir soo leid getan und ich dachte, Mensch du bist doch genauso klasse wie Deine Eltern. Sicher auf andere Art und Weise aber ganz bestimmt genauso klasse. Ich bin vier Jahre älter wie Allegra und habe in meinem Leben schon eine Menge durchstehen stehen. Ich wünsche Ihr das all das was sie sich von der Teilnahme am Dschungelcamp erhofft hat auch in Erfüllung geht.
    Einen lieben Gruß
    Marita

  8. Maya sagt:

    Das ist so unter aller Würde!
    Um Ängste zu beseitigen muss man nicht mit einer Horde “Promis” in den Dschungel reisen und sich dort zum Deppen machen.

    Sie möchte aus den Schatten ihres Vaters springen? Sieht mir nicht so aus, denn wer am laufenden Band darüber spricht, sich gar damit umhüllt – nein, ich kaufe es ihr nicht ab.

    Ich denke mal viel mehr das sie einfach versucht angesammelte Komplexe zu beseitigen – wer ist sie schon im Gegensatz zu den Rest ihrer “Familie”? Schmuckdesignerin?! Klingt nach…..nichts.

    Man kann nur hoffen das sie nach dem Camp Aufenthalt auch den letzten Fuß aus dem sehr schwachen Scheinwerferlicht nimmt – damit tut sie sich glaube ich den größten Gefallen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>