Liebesgeschichten

Ich missbrauche jetzt mal meinen Blog, um etwas aus meinem Buch klar zu stellen.

Mir ist aufgefallen, dass scheinbar jeder Mensch etwas Anderes unter Liebe versteht. In meinem Buch, das nun den Titel LIEBESGESCHICHTEN trägt, schreibe ich über die Vielfalt an Begegnungen in denen Liebe eine Rolle gespielt hat. Selbstverständlich spielt die sexuelle Liebe hier auch eine Rolle.

Über Helmut Dietl z.B. habe ich Dinge gesagt die eigentlich mit ihm als Mensch und Künstler zu tun haben. Wir waren, aus meiner Perspektive, mehr als ein Gspusi.

In meinem Buch werden intensive Beziehungen und ja sogar Hörigkeit thematisiert. Das muss nicht unbedingt mit Liebhabern sein. Kunst, Liebe und Humor haben jahrelang mein Leben geprägt. Was ich wichtig finde ist Liebe und Anziehung. Mein Gott, wie würde unser Alltag aussehen wenn das nicht auch unter Frauen geschieht!

Gestern war ich bei einer Freundin, die ihr Leben gemeistert hat. Sie ist nicht “berühmt” , aber sie ist immer stilsicher und glamourös. Wir gehen gerne zusammen zu Kashmir “Outlets”, denn uns verbindet die Liebe zu Qualität und Langlebigkeit der Produkte.

Wir waren uns einig, man sollte versuchen das Leben bis zur Neige zu genießen. Meine Freundin und ich sind über siebzig. Im Grunde genommen ist die größte Liebesgeschichte die echte Freundschaft von Frauen. Wir sind, wenn wir uns wohl fühlen, großzügig und auf vielfältige Weise liebevoll. Nicht nur unter Frauen.

Auch Weihnachten ist eine Liebesgeschichte!

LG, Ihre Christine Kaufmann

Dieser Beitrag wurde unter Christine Kaufmann veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Liebesgeschichten

  1. Manuela W. sagt:

    Liebe Christine,
    ich musste lachen dass Du geschrieben hast, Deinen Blog zu ‘missbrauchen’ 😀 , denn es ist doch DEIN Blog – fühl Dich frei! Danke dass Du das mit der Liebe aufgegriffen hast und danke für die Info.
    Ich persönlich finde, dass Liebe in so vielen Facetten daherkommt (die Liebe zu materiellen Dingen, sinnliche Liebe – auch sinnlich im Sinne von der Liebe zu Düften oder edlen Materialien wie Kaschmir ect.), Liebe zur Kunst und Kultur, Mutterliebe, Vaterliebe, Geschwisterliebe, Liebe zu Freunden, Haustieren ect. …
    Mir gefällt ein Gedicht von Erich Fromm ganz besonders:

    Was es ist
    Es ist Unsinn
    sagt die Vernunft
    Es ist was es ist
    sagt die Liebe
    Es ist Unglück
    sagt die Berechnung
    Es ist nichts als Schmerz
    sagt die Angst
    Es ist aussichtslos
    sagt die Einsicht
    Es ist was es ist
    sagt die Liebe
    Es ist lächerlich
    sagt der Stolz
    Es ist leichtsinnig
    sagt die Vorsicht
    Es ist unmöglich
    sagt die Erfahrung
    Es ist was es ist
    sagt die Liebe

    In diesem Sinne: Es ist was es ist, sagt die Liebe!
    P.S. Freue mich schon auf Dein neues Buch!
    In Wertschätzung und Liebe
    Manuela W.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>